Tages- Stunden und Minutenplaneten im Astrogramm

In jedem gut gemachten Astrogramm ist der Tages- und der Stundenherrscher angezeigt.
In der Transformatorischen Astrologie nutzen wir genau diese Energien auf besondere Art und Weise. Mit den Energien kann man das das aktuelle Befinden innerhalb kürzester Zeit und zudem nachhaltig verbessern.

Die Übung:

Teil I

Ich realisiere jeweils die Energie des Herrscherprinzips. Das ist das Prinzip als solches jedoch ohne persönlich Färbung. Die Energie lerne ich kennen, akzeptiere sie, gebe mich ihr hin und lasse mich von ihr einnehmen und erfüllen.
Dann ist eine kurze Pause empfehlenswert. In der Zeit kann man darüber nachspüren, was man erlebt hat.

Teil II

Nach der Pause realisiere das Prinzip und die Energie des Tagesherrschers meines Geburtshoroskops. Das heißt, ich realisiere den Tagesherrscher in meiner persönlichen Ausprägung. Das impliziert, dass Auch lebensgeschichtliche Komponenten die Energie beeinflusst haben, derzeit und noch weiter beeinflussen. Auch diese Energie lerne ich kennen, gebe mich ihr hin, lasse mich von ihr einnehmen und erfüllen.

Dann ist je nach Befinden eine Pause empfehlenswert.

Teil III

Mit dem Prinzip des Stundenherrschers verfahre ich auf die gleiche Art und Weise.

Teil IV

Der dritte Schritt ist der, dass ich zunächst die Energie des Stundenherrscher realisiere und dann die Tagesenergie zu meinem Erleben hinzunehmen.


Wichtig, wichtig: Zum Thema gibt es am 14. September um 19°° ein Praxisseminar.
Kosten: 38,00€
Leitung: Wilfried Teschler
Hier ist der Link zur Anmeldung: https://www.sofengo.de/w/213814 .
Wir lernen in Ruhe die unterschiedlichen Zeitenherrscher (wie ich sie nenne) kennen, handhaben und nutzen.

(Sie werden es schätzen, die Energien persönlich erfahren zu haben.)


Teil V

Wenn man das Prinzip/die Energie des Jahresherrschers (2016 = Mars) als einzige Größe realisiert, kann man mit der Zeit das Erleben bekommen: „Ich kenne mich (in den sozialen Bezügen/Bedingungen immer besser) aus.“

Teil VI

Meine persönliche Entdeckung ist, dass man auch das Prinzip/die Energie des Minutenherrschers erleben und realisieren kann. Das Projekt sollte man jedoch erst dann in Angriff nehmen, wenn man schon umfangreichere Erfahrung mit der Tages- und Stundenenergie hat.
Man braucht den Minutenplaneten nicht zu kennen, man kann sich (auf die Minute) einlassen und erfährt die Energie, lernt sie kennen und „arbeiten“.

Die  Energien können intensiv wirken, deswegen ist es sinnvoll, sich ihnen sanft zu nähern.
Mit der Energie des Minutenherrschers wird im allgemeinen die intensivste Erfahrung gemacht.

Möglicher Sinn, Ziel und Zweck der Übung:

Man stärkt sein grundlegendes Energiefeld, leichtere Blockierungen können sich in Windeseile auflösen. Es empfiehlt sich, diese Übungen oder Teile der Übungen am Morgen zu machen.

Zu den „Herrschern“:
http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Planetenstunde
http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Tagesregent
http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Jahresherrscher

Zum Thema Minutenherrscher habe ich keine Literatur gefunden.

Diese Übungen dienen der Selbsterfahrung.
Verantwortlich für die Ausführung, den Inhalt, die Folgen und die Ergebnisse bist nur Du alleine.
Weder Autor noch Admin übernimmt irgendeine Art der Haftung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*