Mit Saturn das Leben ausmisten

Saturn bietet die Möglichkeit der Rückkehr zur Natürlichkeit.

Für kluge Menschen bietet die Saturnenergie Orientierung. Für störrische Menschen ist Saturn ein Plagegeist.

Saturn ist die Möglichkeit zur Selbstfindung, Identität und zur persönlichen Form.

Für viele Menschen ist Saturn eine Form der Liebe.
Für andere Menschen bringt Saturn die Hölle ins Leben.

So kann man die Saturnenergie mit der Transformatorischen Astrologie zu einem Freund machen

Ich kann mir die Saturnenergie ganz einfach zum Freund machen.
Zunächst muss ich sie kennenlernen.
Das ist einfach und geht so:
Ich lehne mich innerlich zurück und entspanne mich, konzentriere mich auf die allgemeingültige / archetypische Energie des Saturn, schaue sie mir an und lasse sie sanft im mein Erleben kommen.
“Wir” lernen uns kennen und lasse die Saturnenergie wirken und bewirken.

Ein gegenseitiges Kennenlernen ist sehr oft der erste Schritt zu einer langen Freundschaft.
Merke: Freundschaft ist (meist) angenehmer und konstruktiver als Ärger, Gegnerschaft und Unverständnis. Das gilt nicht nur in menschlichen Beziehungen, sondern auch im Verhältnis zu den astrologischen Energien. Da eine Gegnerschaft sehr oft auf Unkenntnis des Anderen beruht, ist es richtig und gut, sich zu beschnuppern und miteinander anstatt übereinander zu reden.
Wie Sie sehen, lade ich Sie Schritt für Schritt zu einer Freundschaft mit der Saturnenergie ein.
Testen Sie die Möglichkeit an, einfach so. 

Ihre möglichen Vorteile

Die Saturnenergie unterstützt Sie darin, das rechte Maß in den großen und kleinen Dingen des Lebens zu finden. Intuitiv, faktisch, spürbar, z.B. mit Hilfe von Ideen und Erkenntnissen.
Ihr Leben erfährt mit der Zeit eine Objektivierung, das kann z.B. heißen, Sie werden von Ihrem Gefühlsleben nicht mehr in Extreme geschickt und können “sich und die Welt” sachlicher betrachten und werten.
Saturn hilft, aus der gelebten Mittemäßigkeit zu dem für Sie Gesunden zu kommen. Wenn Sie sich auf die Energie einlassen, haben Sie es bedeutend einfacher, Ihren persönlichen Stil zu entwickeln und Kontur zu zeigen.
Wenn Saturn bisher Ihr Gegner war, können Sie ihn als korrekten und unbestechlichen Lehrer kennenlernen, ohne doppelten Boden und Oberlehrerton und mit einer herzlichen und unverbrüchlichen Geduld.
Bedingung ist, sich auf die Saturnenergie Schritt für Schritt einzulassen.
Meine Prognose: Je mehr Sie Saturn kennenlernen, desto größer wird Ihr Vertrauen zu ihm.

Falls Sie die Saturnenergie mit der Zeit voll und ganz kennen und auch lieben gelernt haben, können Sie den nächsten Schritt wagen und gehen. 
Vorab: Diese Übung hat im Endeffekt wahrscheinlich nur konstruktive Auswirkungen, doch der Prozess zu den wünschenswerten Ergebnissen kann manchmal recht unangenehm werden, weil die Saturnenergie die Eigenart hat, alte, lieb gewordene und für richtig gehaltene Zöpfe abzuschneiden. Das mag man (normalerweise) zunächst nicht, bis man einsieht, dass “es” besser ist. Dann findet man Frieden und erkennt die Freiheit, die die Saturnenergie mitsichbringt.
Machen Sie die Übung nicht, wenn Sie kein Vertrauen zur Saturnenergie haben. Dann empfehle ich bei der o.g. Übung zu bleiben

Zur weiteren Saturnübung:
1. Realisieren Sie die Saturnenergie.
2. Nehmen Sie die Energie und “legen” Sie die Energie auf Ihr Leben oder auf Teile Ihres Lebens.
3. Schauen Sie zu / erleben Sie, wie sich die Saturnenergie in Ihr Leben hineingibt.
4. Atmen Sie gut und regelmäßig.
5. Lassen Sie den Prozess wie aus sich selbst heraus geschehen. 
6. Lassen Sie die Saturnenergie ihre Arbeit tun.

Ziel und Ziele

Es ist sicher unterschiedlich, ganz unterschiedlich, was die persönlichen Ziele sein mögen. Wenn sie im Kontext mit der Saturnenergie stehen, werden sie unterstützt. Sind sie überhöht/übertrieben oder aus dem Gefühl einer Bescheidenheit oder Minderwertigkeit heraus zu niedrig formuliert, kann man mit Reibung, mit Auseinandersetzung und Anforderungen rechnen.
Welche das sind und wie lange sie dauern?
Es lässt sich nicht sagen, denn es ist abhängig von der Bereitschaft und Fähigkeit, das Gesunde einzusehen und zu realisieren.
“Da beißt die Maus keinen Faden ab.”

Die Saturnenergie “kümmert” sich um Themen wie: Natürlichkeit, das Maß der Dinge, Echtheit, gesellschaftliche Gesundheit, Krankheit und Tod, Ichabgrenzung, An-ständigkeit, das rechte Maß, echte Bescheidenheit, das mittlere Maß, Angemessenheit. 

Ich formuliere nicht das Ziel, sondern das, was die Saturnenergie möglich machen kann:

Weder zuviel, noch zuwenig

Fakt ist: die Saturnenergie wird Ihnen zeigen, welche Ihre saturnalen Themen sind und wie sie sinnvoll zu behandeln wären.
Mit der Saturnenergie können Sie ihr Leben vom Zuviel und vom Zuwenig befreien.

Ich empfehle: Vertrauen, Wachheit und Ehrlichkeit im Umgang mit Saturn.
Saturn wird sich dankbar zeigen und Sie werden (aller Wahrscheinlichkeit nach) auch dankbar sein.

Saturn ist eine Form der Liebe.