Das ist transformatorische Astrologie

Die transformatorische Astrologie

  • ist ZEN orientiert.
  • ist klientenorientiert.
  • Lebendige Astrologiearbeitet wenig mit Häusern sondern mehr mit Hintergründen.
  • In der transformatorischen Astrologie ist jeder Punkt des Astrogramm mit jedem anderen in einer ihm eigenen und bedeutsamen Beziehung verbunden.
  • Astroenergetik ist meditativ.
  • Die transformatorische Astrologie arbeitet auch mit Körperhaltungen zur  besseren Intensivierung, Harmonisierung und Transformation der Energien.
  • Die transformatorische Astrologie ist erlebensorientiert.
  • Die transformatorische Astrologie bietet die Möglichkeit zur Harmonisierung und Transformation der astrologischen Energien.
  • Die transformatorische Astrologie ist weltanschaulich neutral.
  • Die transformatorische Astrologie ist lebendige Astrologie.

Die transformatorische Astrologie ist die Astrologie, die man erleben kann.

Hier ist ein vollkommen neuer Umgang mit den astrologischen Prinzipien.
Körperhaltungen und Bewegungsabfolgen machen es möglich, die astrologischen Phänomene und Konstellationen ins körperliche Bewusstsein zu heben.
So können Sie neue Dimension des Wissens, der Erkenntnis und Transformation erschließen.

Bisher konnte man ein Geburtshoroskop analytisch erfassen.
Nun kann man es ganz oder in Aspekten erleben.
Neu ist auch, dass man so jeden Transit inhaltlich punktgenau mit “Aufgabenstellungen” nicht nur erahnen, sondern auch verifizieren kann.
Das sind neue Dimensionen in der Astrologie auch für erfahrene Astrologen!
Probieren Sie es aus.

Ich führe in regelmäßigen Abständen Onlineseminare durch.
Wilfried Teschler

Die hier vorgestellte astroenergetische Herangehensweise ist nicht mit der Astroenergetik des Hans Hinrich Taeger zu verwechseln.